Max Bahr Kantinenumbau

 

Die Mitarbeiterkantine des Baumarktes Max Bahr in Hamburg Wandsbek wurde in 10 Tagen vollkommen neu gestaltet. Innerhalb von zwei Tagen wurden die Küche und der Gastraum vollkommen entkernt.

Ein Reaktionsharzboden in Grau wurde über die Fliesen in der Küche gezogen. Im Gastraum wurde ein Objektboden über das vorhandene Bucheparkett verlegt.

Nach Einhaltung der verschiedenen Trockenzeiten ging es nun ans Streichen und dann Schritt für Schritt wieder einrichten. Edelstahltische aus dem alten Bestand wurden gereinigt, wieder aufgearbeitet und zusammen mit den neuen Geräten eingebaut. Die Laufwege in der Küche haben sich vollkommen verändert. Mit weniger Geräten kann der Koch nun, viel hochwertigere Gerichte produzieren.

Im Gastraum wurden die Säulen hervorgehoben durch einen grünen Anstrich. Eine Farbabweichung lässt den Kranz an der Decke in eine neue Perspektive rücken. Dann wurde die Ausgabe in den Raum integriert. Die Kaltausgabe ist mobil. Dieser Bereich kann verschoben werden, um den Raum als Vortragsraum nutzen zu können. Akustiktrennwände sind momentan als Wegeführung gestellt, können jedoch auch verstellt werden durch eine Person und so kann dem Gastraum eine vollkommen neue Aufgabe übermittelt werden.

Über den Dächern Hamburg ist eine der schönsten und frischesten Mitarbeiterkantine entstanden. Nun duftet das Essen wieder und die Gäste sind gestiegen.

In Grün erstrahlt der Gastraum neu. Freundlicher wird der Gast empfangen und kann sich hier in seiner Mittagspause zurückziehen.

Die Ausgabe wurde vom Gastraum separiert. Mobile Akustiktrennwände bieten hier viele Möglichkeiten. Der Kunde wird den Raum als Vortragsraum nutzen.

Die Ausgabe ist strukturierter und freundlicher. Braunweißer Marmor ergänzt durch eine HPL Oberfläche im Zusammenspiel mit Edelstahl und Glas.

Auch der Koch kann funktionaler Arbeiten. Eine Rückansicht. Reaktionsahrzboden sorgt für fugenlose Sauberkeit.

Die Aufteilung der Küche wurde neu geteilt. Neue und alte Geräte wurden neu verteilt. Hierbei wurde Geld gespart und Ressourcen geschont.

Die Laufwege sind klar zu erkennen. Warme Speisen, einen Salat und danach Dessert? Oder lieber nur Salat und Desser? Kommt wohl ganz auf die Linie an.

Vom Kassenplatz kann die gesamte Ausgabe überblickt werden.

Gänseblümchen bieten dem Gast Fröhlichkeit an.

Die mobilen Trennwände als Wegeführung.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung